Joachim Mohr   Mathematik Musik Delphi
Viele Musizierende können mit ihrer Stimme oder Musikinstrument Quinten, Quarten und vor allem Terzen abweichend von der gleichstufigen Stimmung rein erklingen lassen. Je besser dies gelingt, umso besser ist der Klang. Die Intonation erfolgt in reiner Stimmung.


Violnschlüssel Violnschlüssel

Das syntonische Komma

in der Musiktheorie ...
... und alles, was damit zusammenhängt

Hören Sie sich den Unterschied des Dreiklangs in reiner, mitteltöniger oder gleichstufiger Stimmung an!
Noten a cis e

reine Stimmung

mitteltönige Stimmung

gleichstufiger Stimmung

Bei reiner Stimmung hören Sie keine Schwebungen, bei mitteltöniger leichte Schwebungen wegen der etwas verkleinerten Quinte und bei gleichstufiger Stimmung einen raueren Klang wegen der "Verstimmung" der Terz um ein sogenanntes Komma (etwa 1/5 Halbton).
Bei der gleichstufige Stimmung wird das pythagoreische Komma ausgeglichen, indem die Quinten ganz geringfügig anpasst werden ... und damit ist die Geschichte für viele - auch gestandene - Musiker zu Ende. Dabei übersehen sie das Problem der reinen Terz und dies hängt mit dem syntonischem Komma zusammen. Deshalb wurden lange Zeit Instrumente mit 12 Tasten mitteltönig gestimmt, bei der die Terz im Gegensatz zur gleichstufigen Stimmung rein erklingt, aber leider nicht in allen Tonarten des Quintenzirkels, was zu J.S. Bachs Zeiten dann zu wohltemperierten Stimmungen führte.

Weiterlesen

Um den Zusammenhang zwischen dem pythagoreischen und syntonischen Komma zu verstehen, können Sie die • Lektionen studieren oder einen Blick in den • Schnellkurs werfen.

Schnellkurs

Lektionen zur reinen Stimmung


Mit Hilfe des Programm TT-Logo Musik, das Feinmodulationen hörbar und durch die gleichzeitige Berechnung der Frequenzverhältnisse auch sichtbar macht, kann man Intonationen vergleichen:

Mit dem Programm TT-Logo TTTon, einem Tongenerator, können Sie Ihr Gehör oder Ihre Anlage prüfen und Schwingungsformen aufzeichnen.

W3C

Kommentieren