J o a c h i m   M o h r           Mathematik Musik Programmieren

Entnommen dem Abschnitt Die gute Imtonation

Einfach genial: Die Mercatorrechnungen sind viel einfacher und doch genau genug.

Allerdings: Das pythagoreische Komma ist ein Cent (eine Winzigkeit) größer als k und das syntonische Komma ein Cent tiefer als k.

Genauigkeit der Mercator-Rechnung

Die heutigen Musiktheoretiker rechnen mit Frequenzverhältnissen, Logarithmen und der Einheit Cent. Das macht den Vergleich von Intervallen unanschaulich. Auch Werte in Cent kann man sich schlecht merken.
Beispiel (lb=Logarithmus zur Basis 2; Oktave = 1200 Cent):
IntervallGröße nach MercatorGröße in Cent
reine große Terz 17k 1200•lb(5/4)=386 Cent
pythagoreische Terz 18k 1200•lb(81/64)=408 Cent
Die pythagoreische Terz ist also ein Komma größer als die reine Terz. Sie sehen hier:
Viel anschaulicher und einprägsamer ist die Größenangabe von Intervallen als Vielfache des Mercatorkommas k.
Hier müssen wir Rechnungen durchführen, die bei der Mercatorechnung vermeidbar sind.
Rechnet man mit Frequenzverhältnissen und den logarithmischen Größenangaben in Cent (Oktave = 1200 Cent, Halbton=100 Cent, lb: Der Logarithmus zur Basis 2), so erhält man:
pythagoreisches Komma=12Quinten-7Oktaven ⇒ Frequenzverhältnis=(3/2)12:27=531441/524288, ⇒ pythagoreisches Komma =1200*lb(531441/524288)Cent=23,5 Cent.
syntonisches Komma=4 Quinten-2Oktaven-reine Terz. Frequenzverhältnis=(3/2)4:22:(5/4)=81/80 ⇒ syntonisches Komma=1200*lb(81/80)=21,5 Cent.
Das Mercatorkomma mit k=1200:53 Cent= 22,6 Cent liegt dazwischen.
Die Mercatorrechnung, die die komplizierten Rechnungen mit dem Frequenzverhältnissen und Logarithmen vermeidet, ist also nicht ganz genau, seine Größenangaben der Intervalle sind aber mehr als ausreichend. Der Unterschied von 1 Cent ist vernachlässigbar. Und der große Vorteil der Mercatorrechnung ist: Ohne Logarithmen wird ihre Größe angegeben und man kann sie addieren.
Für Mathematiker:
Die reine Terz nach mercator: c-,e=9k+8k=17k=17 •1200/53Cent=385 Cent.
  Der exakte Wert ist 1200 •lb(5/4)Cent=386 Cent.
Die reine Quinte nach Mercator: c-g=9k+8k+5k+9k=31k=31 •1200/53Cent=702Cent.
  Der exakte Wert ist 1200 •lb(3/2)=702Cent. Hier noch weitere Werte:
IntervallGröße (nach Mercator)In CentFrequenz­verhältnisexakter Wert in Cent
diatonischer Halbton 5k 113 15/16 112
Kleiner Ganzton 8k 181 10/9 182
Großer Ganzton 9k 204 9/8 204
Kleine Terz 14k 317 6/5 316
Große Terz 17k 385 5/4 386
Quarte 22k 498 4/3 498
Tritonus 26k 589 45/32 590
Quinte 31k 702 3/2 702
Die Näherungen nach Mercator sind also bis auf 1 Cent genau und viel viel anschaulicher.