Wappen      Zurück Kilchberg       Bilder

Linkmichel in der Dorfscheune

Freitag, 6. Februar 2015

2015602 Linkmichel in der Dorfscheune – die Schwertgosch unter den Männern! Selbst wenn er im Haus vier Frauen hat - man merkte in den ersten Minuten seines Auftrittes, dass die unter ihm wohl nicht viel zu lachen haben.

Aber wir: Zwei Stunden ließ dieser Macho-Mensch Michael Klink aus Neuffen unsere Lachmuskeln tanzen mit Sprüchen: „Wo ich bin, ist der Erfolg.” Noch heute trägt er gerne (?) seine Kinder¬≠badehose mit dem Seepferdchen, er weiß Bescheid um die Sorgen einer Fleischereifachdekorateuse, die - von „drüben” stammend - eigentlich gelernt hat als „Wurst-ist-aus-Mädle”.

Da seine Mutter aus Hamburg stammt, weiß er, dass man in den Norden „nunter” fährt, er weiß um den Begriff „Ebbe”, er isst gerne Labskaus mit Maultaschen. Er flirtet gerne mit Frauen, nicht mit Petra, die in Italien im Urlaub war, aber gerne mit Corinna aus Bühl (in Baden?). Am liebsten erzählt er aber von seinen Töchtern und seiner Frau, die im Baumarkt stundenlang verweilen kann. Aus Rache steht er dann abends nackig vor dem Spiegel und denkt: „Des hot se verdient”.

Wie immer haben Gabi Kemmler und Karin Revellio mit Claudia Gerling und Hildegard Riderer wunderbar fürs Publikum gesorgt; Michael Mohr besorgte die Technik.
Klick auf Bild zeigt das Bild groß
2015601 2015602 2015605 2015606 2015607 2015609 2015610